Privatkonto Gehalt

Girokonto zum Nulltarif möglich

Als Bank in der Region bieten wir mit dem "Privatkonto Gehalt" ein einzigartiges Girokonto an.  

Dieses Angebot beruht auf unserer Vision, wonach Girokonten einfach, fair, transparent und nachhaltig sein sollen.

einfach
- Monatliche Kontoauszüge per PDF
- Nutzung über PC oder Smartphone
- Persönlicher Ansprechpartner per Email, Telefon oder in der Filiale

fair
Wir halten es für fair, dass unsere Kunden nur für Leistungen bezahlen, die sie auch in Anspruch nehmen. Werden die Bankgeschäfte ausschließlich online erledigt, so fallen für bis zu 30 Buchungen keine Buchungsgebühren an. Werden papierhafte Überweisungen eingereicht, entsteht ein Mehraufwand, den wir in Rechnung stellen.

transparent
- Überblick über Einnahmen und Ausgaben mit dem Finanzmanager
- Info per SMS bei Gehaltseingang

nachhaltig
- Ihr Konto ist klimaneutral. Erfahren Sie mehr dazu

Bestimmen Sie den Preis, je nach in Anspruch genommener Leistung!

Häufige Fragen zum Online-Girokonto

Bei welchen Banken kann ich mit meiner girocard Geld abheben?

Das Geldautomatennetz der Genossenschaftlichen FinanzGruppe heißt "BankCard ServiceNetz" und umfasst deutschlandweit über (((VRN_Anzahl_Geldautomaten: 18.500))) Automaten. Mehr als 99 Prozent aller Volksbanken und Raiffeisenbanken nehmen am BankCard ServiceNetz teil. Funktionen wie Geld abheben sind bei allen teilnehmenden Volksbanken Raiffeisenbanken kostenlos. Achten Sie auf das BankCard ServiceNetz-Logo.

Kann ich im Ausland Geld abheben?

Wenn Sie im Besitz einer girocard sind, können Sie auch im Ausland Geld abheben. Die genauen Konditionen erfahren Sie bei Ihrem Kundenberater.

Welche Unterlagen benötige ich für die Kontoeröffnung?

Zur Eröffnung Ihres Kontos benötigen Sie einen gültigen Personalausweis oder Reisepass. Ab 2018 benötigen Sie außerdem Ihre Steuer-Identifikationsnummer.

Einlagensicherung und Institutsschutz

Die Raiffeisenbank Holzkirchen-Otterfing eG ist der amtlich anerkannten BVR Institutssicherung GmbH und der zusätzlichen freiwilligen Sicherungseinrichtung des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. angeschlossen. Als institutsbezogene Sicherungssysteme haben beide Einrichtungen die Aufgabe, drohende oder bestehende wirtschaftliche Schwierigkeiten bei den ihnen angeschlossenen Instituten abzuwenden oder zu beheben (Institutsschutz). Alle Institute, die diesen Sicherungssystemen angeschlossen sind, unterstützen sich gegenseitig, um eine Insolvenz zu vermeiden. Über den Institutsschutz sind auch die Einlagen der Kunden – darunter fallen im Wesentlichen Spareinlagen, Sparbriefe, Termineinlagen, Sichteinlagen und Schuldverschreibungen – geschützt.